04./05.01.2011: Queenstown


Um möglichst früh in Queenstown anzukommen, standen wir zeitig auf und fuhren in 3 Stunden mit Pausen nach Queenstown. Dort wollten wir eigentlich eine White-Water-Rafting Tour oder einen Horse-Riding Track mitmachen, doch leider mussten wir bitterlich feststellen, dass alle Aktivitäten bereits ausgebucht waren und so konnten wir leider „nur“ Queenstown erkunden.
In der Innenstadt angekommen bestellten wir uns zu aller erst Burger beim wohl Neuseelands besten Burgerladen (Fergburger). Nach der leckeren Delikatesse am Hafen erkundeten wir noch die Stadt und fuhren anschließend mit der Gondel den Berg am Fuße der Stadt hoch.

Von Oben konnten wir das wunderschöne Umland mit dem Meer in der Bucht und die zahlreichen Flugaktivitäten beobachten. Queenstown, die Adrenalinhochburg bietet nahezu jeden „Wahnsinn“ der einem einfällt… Von Rafting, Canyoning, über Speedboot fahren bis Paraflights und zahlreichen Bungeeaktivitäten konnte man Vieles beobachten. Ich nutzte die Gelegenheit und fuhr mit fantastischer Aussicht mit der Luge. Einer Art GoKart Bahn auf dem Gipfel des Berges… Abends genossen wir den letzten Abend zu Dritt mit jeder Menge frischen, sehr leckeren neuseeländischen Cherries und sahen erneut einen wunderschönen Sonnenuntergang.


Diesen Artikel teilen