02.-04.01.2011: Te Anau + Milford Sound


Nach einer langen Fahrt von 4,5 Stunden mit ein paar Zwischenstopps kamen wir am späten Nachmittag in Te Anau an. Dort erkundeten wir zunächst die Stadt und machten einen kurzen Spaziergang am Ufer des Lake Te Anau. Abends konnten wir einen wunderschönen Sonnenuntergang über den Bergen genießen.

Am nächsten Tag stand die Exkursion zum Milford Sound an. Zunächst erkundeten wir das Fjordland auf einem Boot. Da es morgens ausgiebig geregnet hatte, waren zahlreiche Wasserfälle zu sehen, die bei gutem Wetter nicht so zahlreich die Felsklippen hinunter toben…

Glücklicherweise schlug das Wetter auf der Hälfte unserer Bootstour um und wir wurden mit strahlendem Sonnenschein für den Regen belohnt. Anschließend wollten wir dann nach einem Zwischenstopp bei „The Chasm“ (einem Wasserfall, der sich durch das Gestein über Millionen von Jahren gefressen hatte) einen 3-Stunden Rundgang um den Lake Marian machen. Leider mussten wir aber feststellen, dass unser geplanter Track geschlossen war und so stiegen wir um und erklommen den Key Summit Track.

Auf dem Gipfel angekommen erwartete uns eine schöne Sumpflandschaft mit einem großartigen Ausblick auf die umliegenden Berge und ihre schneebedeckten Gipfel. Der Lake Marian ließ sich auch vom Key Summit betrachten…


Diesen Artikel teilen